Michael Schwantge hat das Buch Der (geplatzte) Traum vom Kind über

Die "künstliche Befruchtung" aus der Sicht christlicher Ethik geschrieben.

Nähere Infos unter  www.michael-schwantge.de

Stimmen zum Buch:

"Ärztlich assistierte künstliche Zeugung ist heute ganz selbstverständlich als möglicher Weg aus ungewollter Kinderlosigkeit anerkannt. Darüber geriet die lebensethische Fragwürdigkeit insbesondere der Befruchtung In-vitro weithin ganz aus dem Blick. Das medizinisch fundiert informierende und biblisch-theologisch sorgfältig argumentierende Buch von M. Schwantge deckt die Problematik der IVF neu auf und gibt damit in dieser viele so persönlich berührenden Frage eine wichtige ethische Orientierung, die weite Beachtung verdient."
                                       Dr. Helmut Burkhardt (Deutscher Schulbuchpreis 2009)

"Mancher Leser wird überrascht oder auch erschrocken sein, wie viele ethische Fragen und Bedenken sich hier ergeben. ... So wird die vorliegende Analyse zu einer hilfreichen Wegweisung, der man nur zahlreiche Leser wünschen kann."
                                                          Aus dem Vorwort von Dr. Werner Neuer, Dozent am Theologischen Seminar St. Chrischona